Einige Schüler und Lehrer der Oberschule an der Lerchenstraße sind vom 12.02.2016 bis zum 19.02.2016 auf Skifahrt in Österreich (Tirol) gewesen. Wir haben ein paar Schüler über die Skifahrt interviewt.

image

Sie sind mit dem Bus am Freitagabend (12.02.2016) losgefahren. Insgesamt
dauerte die Fahrt 12-13 Stunden. Die lange Zeit im Bus haben sie sich mit Spielen, lesen, Musik hören, schlafen, reden, am Handy sein und essen vertrieben.
Alle konnten sich entscheiden, ob man Skifahren oder Snowboarden wollte. Es gab für die Anfänger Ski oder Snowboard Unterricht von richtigen Ski-/Snowboard Lehrern.

image

Das Wetter war ideal zum Skifahren, da es nie geregnet hatte und sogar die Sonnen schien. Zwischendurch hat es zur Freude der Teilnehmer angefangen zu schneien, so dass Schneeballschlachten nicht ausblieben.
Freizeit hatten die Schüler auch, aber erst nach ihrem Ski-oder Snowboardunterricht.

image

Das war meistens immer so zwischen 12.00 – 13.00uhr, wo die Schüler in dreier Gruppen überall hin konnten, wo sie wollten.
Die ganze Gruppe ist an einem Nachmittag zusammen Schlittengefahren.
Die Schüler hatten auf der Skifahrt sehr viel Spaß und einige von ihnen wären am liebsten in Österreich geblieben.

MK

Advertisements