Die neue E-Phase hat sich kennengelernt und unsere Reporterin Frederike war mittendrin.

29.09.16, 12:30 Uhr: Ein Raum voller Gepäck, ein Amphitheater mit fast 80 Schülern. Begleitet wurden sie von Herrn Savic und den Profillehrern Herrn Dauber, Herrn Antonopolous und Frau Redmann. Nach einer kurzen Einführung und dem Zeitplan für die Tage, konnte es gleich losgehen. 

Erste Aktion: Eiertausch. Ziel war es einen möglichst wertvollen Gegenstand in 3 Stunden zu tauschen, um Punkte fürs das Profil zu sammeln. Zur Verfügung stand ein Ei. Es wurde an Privathäusern geklingelt, in Geschäften gefragt und alles getan, um möglichst freundlich und mit dem  besten Deal zur Schule zurück zukommen. Um 15:30 gab es eine Menge von Gegenständen und erstaunte Lehrer. Mit einem Navi, Kanu, Sessel, Stühle, Gameboy, Liebesschaukel, Ü-Eisammlung,  Handy- und Tablethüllen hatte niemand gerechnet.

Danach wurde zusammen gekocht. Es gab Grillfleisch, verschiedene Salate und natürlich 2 verschiedene Desserts. Das Aufräumen funktionierte fast von allein, weil alle sich entweder auf das Fifaturnier, Netflix oder verschiedene Spiele freute. Man konnte draußen verstecken spielen, Werwolf, Poker oder andere Brettspiele waren auch dabei. 

Um 23:30 Uhr ging es endlich in die Sporthalle. Es war Zeit für ein wenig Sport. In verschiedenen Spielen wurde gegeneinander gekämpft. Herr Dauber hatte wie immer viele Ideen: eine abgewandelte Form von Völkerball, Mattenschieben…

2 Stunden später gingen die meisten duschen und die Hallen wurden nach und nach in Schlafsäle verwandelt. Der Ballraum blieb die ganze Nacht offen, obwohl man sich ab halb drei leise verhalten sollte. So wurde nur noch geredet, Federball, Poker oder allem möglichen anderen beschäftigt…

Um 6:21 Uhr wurden die unausgeschlafenen Schüler von Musik  geweckt. Das Aufräumen dauerte länger als erwartet. Schnelles Frühstück. Zu spät gingen wir los zum Klettern im Friedehorstpark. Nach einigen gemeinsamen Spielen wurde in 3 Gruppen an 3 Stationen geklettert. Alles stand im Vordergrund von Teamwork und Angst überwinden. So sicherten wir uns gegenseitig, gaben uns Tipps und lösten im Team die Aufgaben.

Es gab Pizza zum Mittag. 

Während aller Aktionen sammelten die Profile Punkte, die zusammengerechnet den  Gewinner einer Popcornmaschine ermittelten: das B-Profil siegte.Im Bus zur Schule schliefen viele ein. Um etwa 16 Uhr war dann alles wieder ausgeräumt. 

Danke an die vier Lehrer für die tolle, gemeinsamme Zeit.

Frederike Evering 

Advertisements